Wir treten für den Schutz unserer demokratischen Institutionen ein – in Brühl und anderswo. 
Unsere Grundlage ist die Brühler Erklärung aus der Zeit der Pandemie. Wir freuen uns über alle, die in unserem Team aktiv mitwirken wollen.  

Brühl feiert 75 Jahre Grundgesetz - und wir feiern mit!

Das Grundgesetz ist dieses Jahr 75 Jahre alt geworden.
Da es uns Frieden und Freiheit gebracht hat, wollen auch wir als Gruppe, der die Demokratie besonders am Herzen liegt, gebührend feiern. 
Das machen wir zusammen mit Parteien und Institutionen der Stadt Brühl zum Tag der Demokratie (Flyer) - 75 Jahre Deutsches Grundgesetz 

am Do., 23.05.2024 ab ca. 15 Uhr

Wir freuen uns, wenn du unseren Stand besuchst!

Wenn du dich eher virtuell inspirieren lassen möchtest: Wir haben eine Seite mit Links zu verschiedenen Medien zum Jubiläumstag zusammengestellt.

Viel Spaß beim Stöbern!

Jetzt neu: 
Unsere "Galerie der Richtigstellung" 

Fake News, Verschwörungsmythen und Halbwahrheiten haben spätestens seit dem Beginn der Corona-Pandemie in Deutschland Hochkonjunktur. 

Mag so manche vermeintliche "Verschwörung" noch lustig anmuten, meinen es die Querdenkenden, Verschwörungsideolog*innen und Demagogen meist jedoch bitter ernst und verbreiten gezielt Desinformationen um die Gesellschaft zu spalten. Leider scheinen nach wie vor beunruhigend viele Menschen auf diese Masche rein zu fallen.

Dies wollen wir nicht länger hinnehmen und haben anlässlich des Umstandes, dass die örtlichen Querdenker*innen aktuell wieder gezielt Fake News, platte Lügen und Desinformation in Brühl verbreiten wollen, eine "Galerie der Richtigstellung" ins Leben gerufen. In dieser möchten wir nach und nach die gängigsten Verschwörungsmythen beleuchten und die Fakten dazu festhalten. Denn: je besser jemand informiert ist, desto unempfänglicher ist die Person für Verschwörungserzählungen.

Die "Galerie der Richtigstellung" wächst kontinuierlich - es lohnt sich also, öfter mal rein zu schauen. 

Setzt mit uns gemeinsam auf Fakten statt Fake News!

März 2024

Unbeirrt durch Regen: 
"Wir sind Brühl! Für Demokratie, Vielfalt und Respekt."
Brühler*innen setzen Zeichen für Vielfalt und Demokratie

Am 15. März 2024 bewiesen die Brühler*innen, dass wahre Entschlossenheit und Zusammenhalt auch durch heftigen Regen nicht zu erschüttern sind. Etwa 1300 engagierte Menschen kamen zusammen, unterstützt von einem breiten Bündnis aus demokratischen Parteien, Initiativen und Gruppen, um ein kraftvolles Signal für Vielfalt und Demokratie auszusenden.

Der Demonstrationszug, der durch die nassen Straßen Brühls führte, war ein lebendiges Zeugnis der Standhaftigkeit der Teilnehmer*innen. Viel Aplaus erntete der berührende und inspirierende Beitrag von Amin Aarween, einem Journalisten, der vor den Taliban geflohen ist. Seine leidenschaftliche Sorge um die Demokratie in seiner neuen Heimat berührte die Herzen vieler.

Ein weiteres Highlight des Abends stellten die Reden der Schülerinnen und Schüler verschiedener Brühler Schulen dar. Ihre pointierten und kraftvollen Worte zum Thema Demokratie und Vielfalt fanden breiten Anklang und wurden mit reichlich Beifall gewürdigt. Diese jungen Stimmen symbolisierten nicht nur die Hoffnung und das Engagement der neuen Generation, sondern machten auch deutlich, dass ihre Perspektiven und Stimmen essentiell für die Zukunft und Stärkung demokratischer Werte sind.

Neben Amin Aarween und den beeindruckenden jungen Redner*innen der Schülervertretungen, wurde der Abend auch durch die künstlerischen Beiträge von Matthias Petzold und Andi Reisner bereichert, die mit ihrer jazzigen Musik für Atmosphäre sorgten. Müller & Major brachten mit ihrer Kölsch-Brühler-Mundart lokale Kultur zum Ausdruck, während Andreas Roos als Singer-Songwriter tiefgründige Akzente setzte. Die Irish Folk Gruppe Celtic Fire und die Brühler Rockröhre Nina Anders mit ihrem Chor Cansing trugen mit ihren Stücken zu einer einzigartigen und inspirierenden Stimmung bei.

Unter der Moderation von Susanne Bourier, die das Publikum durch einen Abend voller tiefgreifender Einsichten führte, wurde deutlich, dass die Gemeinschaft Brühls in ihrer Vielfalt und ihrem Engagement vereint ist. 

In seiner Ansprache hob Bürgermeister Dieter Freytag die herausragende Bedeutung des Themas hervor und betonte nachdrücklich die entscheidende Rolle des gemeinschaftlichen Engagements für Demokratie und Vielfalt.

Weitere Fotos sind in unserem "Blog" auf dieser Seite zu finden: Link zum GfB Blog

Text: Blog-Team
Fotos: WK, KS

März 2024:
Wir sind Brühl! Für Demokratie, Vielfalt und Respekt - Demonstration am 15.03.2024

Im März rief ein breites Bündnis breiten Bündnis aus Initiativen und demokratischen Parteien (Gemeinsam für Brühl, Bündnis 90/Die Grünen, Die Linke, SPD, Die Piraten, BIfV, Die Seebrücke, CDU, FDP, Jusos u.a.) erneut zu einer Demonstration mit Abschlusskundgebung auf dem Balthasar-Neumann-Platz auf. 

Unterstützt wurde die Veranstaltung durch:

  • Brühler Initiative für Völkerverständigung
  • Bündnis 90 - Die Grünen Brühl
  • Celtic Fire 
  • CDU Stadtverband Brühl
  • Christen begegnen Muslimen - Muslime begegnen Christen
  • Die Linke - Kreisverband Rhein-Erft
  • Evangelische Kirche Brühl
  • Facebookgruppe "Achtet auf Brühl!"
  • FDP Ortsverband Brühl
  • Frauen Union Brühl
  • Gemeinsam für Brühl
  • Gesamtschule Brühl
  • Hospiz Brühl e.V.
  • Junge Union Brühl
  • JUSOS Brühl
  • Karl-Schiller-Berufskolleg
  • Katholische Kirche in Brühl
  • Kinderschutzbund Brühl
  • Max-Ernst-Gymnasium Brühl
  • pax christi
  • photon Veranstaltungstechnik
  • Piraten Brühl
  • Seebrücke Brühl
  • Senioren Union CDU Brühl
  • Stadt Brühl
  • SPD Brühl
  • terre des hommes
  • Tontechnik Hardy Kirsch
  • Unterwegs e.V.
  • Vor Ort e.V.
  • Weltladen Brühl 
  • WEPAG Brühl
  • Wir in Europa e.V.
     

Musiker*innen:

  • Celtic Fire 
  • Müller & Major
  • Nina Anders + Chor Cansing 
  • Matthias Petzold + Andi Reisner
  • Andreas Roos

 

Januar 2024: 
Demokratie schützen – AfD bekämpfen: Demonstrationszug vom Balthasar-Neumann-Platz zum Rathausvorplatz.

Auch Brühl zeigt Flagge gegen Rechts. 

Am 26.01.2024 veranstaltete ein breites Bündnis demokratischer Kräfte aus 
Politik & Zivilgesellschaft, darunter auch "Gemeinsam für Brühl" eine Demonstration mit dem Titel „Demokratie schützen - AfD bekämpfen.“ Sie richtete sich gegen die Versuche rechter Kräfte, unsere Demokratie auszuhöhlen. Der Zusammenschluss demokratischer Parteien und politischer Initiativen ist in dieser Form neu in Brühl und steht damit für die Brisanz der aktuellen Lage. Die Demonstration startete um 18 h am Balthasar-Neumann Platz und führte durch die Innenstadt bis zum Rathaus. Dort riefen verschiedene Redner und Rednerinnen noch einmal zum Kampf für unsere Demokratie auf. Sie wurden unterstützt durch Musiker und Musikerinnen. 

Etwa 5000 Menschen folgten dem Aufruf! Danke, Brühl!

Januar 2024: 
Demokratie gegen Rechtsextremismus verteidigen.

Die konspirativen Treffen von Rechtsextremisten in Potsdam, die durch das Investigativ-Portal correctiv aufgedeckt wurden, erschüttern die demokratische Gemeinschaft. 

Wir signalisieren in Brühl: So nicht! Wir schützen unsere demokratischen Institutionen und unsere Verfassung. Arbeitet mit uns mit daran.

Dezember 2023: 
Solidaritätspreis 2023 der Stiftung Soziale Arbeit.

Die Stiftung Soziale Arbeit verleiht den Solidaritätspreis 2023 an die Brühler Initiative "Gemeinsam für Brühl". 
"Antisemitismus und Rechtsextremismus gehören zu den größten Gefahren unserer Zeit und zielen auf die Zerstörung des gesellschaftlichen Zusammenhalts ab“, sagt Markus Ramers, Präsident der Stiftung Soziale Arbeit und Euskirchener Landrat.

Oktober 2023: 
Mahnwache Nahost.

Mit dem grausamen Überfall der Hamas auf Israel und den nachfolgenden Auseinandersetzungen sind viele Todesopfer zu beklagen. Wir halten Mahnwache.   

September 2023: 
Gegen Schändung der Stolpersteine.

Wir nehmen es nicht hin, dass Stolpersteine beschmutzt werden. Damit wird das Gedenken an den Holocaust und an die Opfer des Nazi-Regimes geschändet.

Juni 2023: 
"fairplappert euch" am Tag der offenen Gesellschaft.

Gemeinsam mit Pax Christi, Seebrücke Brühl, Rotary Club Brühl, Brühl4Future, Wind der Veränderung, ADFC laden wir Passanten zum Dialog ein 

November 2022: 
Frauen, Leben, Freiheit. Solidarität mit den Frauen im Iran.

Mit zahlreichen Iranerinnen und Iranern zeigt Brühl Solidarität für die Demokratiebewegung. Einige Frauen schneiden sich öffentlich die Haare ab. 

September 2022: 
"Dies, Das, Ananas" - Ein Forum für gute Gespräche.

Wir laden ein zu einem beschwingten Diskussionsabend mit bunten Programm. Thema: "Wie kommen wir durch den anstehenden (Wut-) Winter?"

März 2022: 
Solidarität mit der Ukraine.

Der Überfall auf die junge ukrainische Demokratie durch Putins Russland schockiert Brühl. Wir sind solidarisch mit den wehrhaften Ukrainerinnen und Ukrainern.

Februar 2022: 
Mahnwachen für die Opfer der Corona-Pandemie.

Wir versammeln uns im Gedenken an die Opfer der Corona-Pandemie. Und wir stehen ein für den Schutz unserer Demokratie, die nie als faschistisch oder diktatorisch verleumdet werden darf.

Januar 2022: 
Brühler Erklärung - Schutz der demokratischen Institutionen.

Zahlreiche Brühler Institutionen und mehrere hundert Einzelpersonen unterzeichnen die Brühler Erklärung für Respekt, Solidarität und den Schutz unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung und Verfassung. Unterschreiben Sie hier.

© Gemeinsam für Brühl 2022-2024 | Impressum | Datenschutzerklärung

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.